Logo Oberpfälzer Seenweg

Oberpfälzer Seenland

 

Die Urlaubsregion

Das Oberpfälzer Seenland ist die perfekte Urlaubsregion für jeden, der sich gerne ins nasse Vergnügen stürzt: Baden, Bootswandern, Wasserski fahren, Segeln, Surfen, Tauchen – die größten Seen Ostbayerns, unzählige Teiche und idyllische Flüsse machen all‘ dies möglich. Dazu noch gruselige Geisterburgen, beeindruckende Festspiele und diverse Museen. Auf unserer Visitenkarte stehen die Große Kreisstadt Schwandorf, die Städte Neunburg vorm Wald und Nittenau, die Märkte Bruck in der Oberpfalz und Schwarzenfeld sowie die Gemeinden Bodenwöhr, Steinberg am See und Wackersdorf. Zusammen mit unseren Partnern, dem Bezirk Oberpfalz und dem Landkreis Schwandorf, bilden sie das Oberpfälzer Seenland, das sich in den letzten Jahren nicht nur in Bayern einen Namen gemacht hat. Kommen Sie mit und entdecken Sie auf den folgenden Seiten, was unsere Region zu bieten hat. Wir freuen uns auf Sie, wünschen eine gute Anreise und heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen im Oberpfälzer Seenland!

 

Zahllose Badeplätze an großen und kleinen Seen bieten ungetrübten Badespaß. Auf großzügigen Liegewiesen kann man sich aussuchen, ob man das Sonnenbad in Gesellschaft oder lieber allein genießen möchte. Kombiniert mit Strandbädern und guter Gastronomie: bei uns findet wirklich jeder seinen Platz am Wasser! Die Seen bieten beste Voraussetzungen für alle Arten des Wassersports wie Segeln, Surfen, Tauchen oder Wasserski. Die Flüsse Naab und Regen sind ideal für Bootswandertouren mit der ganzen Familie, auch Angler finden hier ihr Glück. Unsere Erlebnisbäder bieten noch mehr. Hier locken Rutschen, Sprungtürme, Fontänen und verschiedene Spielgeräte sowie unterschiedlichste Arten von Becken unsere Gäste ins kühle Nass. Und ganz neu im Seenland: Der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur – unser Geheimtipp für die ganze Familie mit Bewegung, Spiel und Spaß am und über das Wasser. Auch neugierige Naturforscher kommen voll auf ihre Kosten.

 

Natur im Einklang

Nahezu das gesamte Oberpfälzer Seenland ist durch die beiden Naturparke „Oberpfälzer Wald“ und „Oberer Bayerischer Wald“ abgedeckt. Unberührte Auen, ausgedehnte Wälder, malerische Flussläufe – all das finden Sie hier eingebettet in die Oberpfälzer Hügellandschaft. Viele Teile des Gebiets stehen unter Landschaftsschutz oder sind sogar als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Seltene Tiere und Pflanzen haben hier ihre Heimat. Nehmen Sie sich Zeit und tauchen Sie ein in die Faszination ursprünglicher Natur hier im Oberpfälzer Seenland. Zahllose Wanderwege bringen Sie an die schönsten Plätze, Lehrpfade vermitteln Ihnen Wissenswertes über die Landschaft und ihre Bewohner und sorgen dafür, dass der Naturgenuss zum Naturerlebnis wird. Zwei geologische Besonderheiten stellen der Pingartener Porphyr und das Wackersdorfer Braunkohle-Geotop dar. Diese beiden Objekte wurden als „Bayerns schönste Geotope“ ausgezeichnet.

 

Aktiv

Das Oberpfälzer Seenland ist wirklich ein Radel- und Wanderparadies. Wo einst Pilger auf dem Jakobsweg durch die Region reisten, können heute die Gäste den Komfort des modernen Wanderns und Radfahrens genießen. Mehr als 700 km gut ausgeschilderte und gepflegte Wander- und auch Radwege erschließen die Region und bieten Einblicke in Natur, Kultur und Traditionen des Seenlandes.Auf dem Goldsteig, einem der 10 Top Trails of Germany, erwartet Sie der ganz große Wander-Ge(h)nuss. Seit diesem Jahr verbindet der Oberpfälzer Seenweg den Erzweg mit dem Goldsteig. Zwischen „Feuer und Wasser“ begleitet Sie hier die Entstehungsgeschichte der Region. Lassen Sie Ihren Blick von den Aussichtstürmen am Hirschberg und am Murner See über diese abwechslungsreiche Landschaft der mittleren Oberpfalz schweifen und werden Sie eins mit der Natur. Zahlreiche Fernwander- und auch Fernradwege führen durch das Oberpfälzer Seenland, so z.B. der Jakobsweg und der Regentalradweg. Der Oberpfälzer Seenlandradweg verbindet die Seenlandgemeinden auf ca. 120 km und auch alle Gemeinden bieten Ihnen Rad-, Wander- und Spazierwege an – oft mit Themen- und Erlebnisstationen! Reiter fühlen sich rund um Neunburg vorm Wald oder Schwarzenfeld besonders wohl. Egal ob eigenes Pferd oder nicht – Reiter sind hier gerne gesehene Gäste. Noch nicht genug? Auf einer der größten Kartbahnen Deutschlands können Sie den Formel-1 Assen nacheifern und einen neuen Rundenrekord aufstellen. Golfprofis können ihr Handicap auf dem 18-Loch Golfplatz des Golfclub Oberpfälzer Wald in Ödengrub verbessern. Nach dem Auspowern darf natürlich die Brotzeit nicht fehlen! Stärken Sie sich bei einem Picknick oder bei einem deftigen Essen in einem unserer Dorfgasthäuser. Erleben Sie ein Stück Gastfreundschaft und bayerische Gemütlichkeit!

 

Lebendige Geschichte

Bei den Festspielen im Oberpfälzer Seenland wird der Vergangenheit neues Leben eingehaucht. Das Festspiel „Vom Hussenkrieg“ erzählt mit 150 Mitwirkenden die Geschehnisse rund um die entscheidende Schlacht von Hiltersried im Jahre 1433. „Die Geisterwanderung zu Nittenau“ zeigt an drei Standorten eindrucksvolle Szenen aus dem Sagenschatz des Regentals. Der Marktspielsommer in Bruck i. d. OPf. wartet jedes Jahr mit neuen Theaterstücken auf. Die Natur- und Kulturwochen am Hammersee in Bodenwöhr entführen die Besucher in die Zeit der Eisenverarbeitung. Hochkarätige Musikveranstaltungen aus verschiedenen Bereichen beweisen, dass das kulturelle Angebot breit gefächert ist. Als Zentrum für zeitgenössische Kunst hat sich das Oberpfälzer Künstlerhaus als einer der Szenetreffs in Bayern etabliert. Einheimische und internationale Künstler beleben das Haus mit Ausstellungen, Theater und Lesungen. Zahlreiche Stadt- und Themenführungen werden von den einzelnen Städten und Gemeinden angeboten. Zum Beispiel gibt es kulinarische Stadtführungen in Schwandorf, Kirchenführungen, Themenführungen in Neunburg vorm Wald, Nittenau, Bodenwöhr usw.

 

Genuss

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – das wissen die Menschen in unserer Region seit Langem. Deshalb hat Gutes aus der Gegend Tradition. Zum Beispiel der Oberpfälzer Karpfen. Nur jene Fische, welche vom Ei bis zum fertigen Fisch in der Oberpfalz gezüchtet wurden, dürfen sich so nennen – dies garantiert höchste Qualität! Zum Fisch gehört natürlich eine gute Halbe-Bier, versteht sich. In der Region oder direkt vor Ort gebraut, gehört der Gerstensaft zu unseren ganz typischen Produkten. Viele Erzeuger bieten Ihre Produkte direkt ab Hof oder im Hofladen an – egal ob Fleisch, Fisch, Wild, Obst oder Hochprozentiges. Ein deftiger Schweinebraten oder ein Menü aus der Küche des Landhotels Birkenhof, vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet, die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Oder wie wäre es mit einer kulinarischen Stadtführung in Schwandorf?

Bayerisches Staatswappen
EU Flagge

Oberpfälzer Seenweg,

gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Logo Oberpfälzer Seenland
Logo Dachmarke Bayern